Vorstellung des Jägerzuges Heimattreu

Wir sind der Jägerzug Heimattreu 1987, der, wie es der Name bereits sagt, im Jahre 1987 gegründet wurde und somit auf ein über 25-jähriges Bestehen innerhalb des Bürgervereins Rommerskirchen zurückblicken kann. Von ursprünglich vier Gründungsmitgliedern, die den Zug aus der Taufe hoben, marschieren mit Bernd Klaedtke und Guido Breuer (Flügelleutnant) noch zwei Kameraden in unseren Reihen. Komplettiert wird unser 13 Köpfe zählender Zug durch die nachfolgend entsprechend der Reihenfolge ihres Eintritts aufgeführten Mitglieder.

 

Hans-Jürgen Geller, Thomas Steinbach, Wilfried Geller, Michael Wunderlich, Christoph Granrath, Ralf Steinbach, Hilmar Konrad, Bernd Krumbeck, Hans Schumacher, Dirk Fetten und Hans Breuer.

Stolz sind wir auch darauf, dass wir mit Dirk Fetten (1.Vorsitzender), Bernd Klaedtke (Oberst),  Hans Breuer (Jägermajor) und Christoph Granrath (Jugendwart) vier Mitglieder des Vorstandes des Bürgervereins in unseren Reihen wähnen können. Man kann uns damit sicherlich zu einem der Aktivposten des Vereinslebens zählen.

Wie jeder Verein, so haben auch wir während der Jahre eine Phase durchlaufen, in der wir Mitglieder gewonnen aber auch verloren haben, um zu unserer jetzigen Mannschaft zu finden. Diese hat es jetzt jedoch geschafft, ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln, mit dem wir alle Höhen und Tiefen meistern werden und der Zukunft zuversichtlich entgegen sehen.

Danken möchten wir an dieser Stelle auch unseren Frauen, ohne deren Verständnis, tatkräftige Unterstützung und Geduld dies nicht möglich wäre.

Einer der Höhepunkte unseres Vereinslebens war die Anschaffung unserer Standarte im Jahre 1993. Hier wollten wir nicht nur mit unserem Namen, sondern auch mit der Auswahl der Motive (Marktplatzbrunnen, Altes Ehrenmal & Pfarrkirche St. Peter) unsere Verbundenheit zu Rommerskirchen zum Ausdruck bringen. Im Jahre 2013 haben wir, dem Alter der Mitglieder geschuldet, die Standarte zu einer Fahne umändern lassen.

Ein weiterer Höhepunkt gleicher Art war das Stellen des Schützenkönigs mit SM Jörg I. und Königin Birgit (Wurdack) im Jahre 2008. Was uns in diesem Zusammenhang sehr viel Spaß gemacht hat, war die Herstellung und das Errichten der Residenz im Ortskern. Genauso sind wir schon heute in freudiger Erwartung auf den kommenden Höhepunkt 2015. Erneut werden wir das Schützenkönigspaar, das sich an dem besonderen Schützenfestmontag 2013 fand, des Bürgervereins Rommerskirchen stellen.

Zu unseren fast jährlich stattfindenden Highlights zählte auch die Entführung der amtierenden Königin im Laufe des Schützenfestdienstags, bei der wir schon so manche erfolgreiche Schlacht geschlagen haben, bei der wir aber auch schon herbe Verluste erleiden mussten.

Abwechslung, dies ist eines der Schlagworte schlechthin in unseren Reihen. Jedem unserer Mitglieder wollen wir ein in aller Hinsicht abwechslungsreiches Vereinsleben bieten. Dies äußert sich in verschiedenen Touren für jedermann, von Zelten bis zum Besuch des Münchener Oktoberfestes.

Zudem sind unsere Zugkönigwettbewerbe jedes Mal ein Highlight unserer Veranstaltungen, vom obligatorischen Schiessen über Bowling, Schützenzehnkampf, Kickerturnier, Gokart-Rennen bis hin zum Bullenreiten findet sich etwas für jeden. Und wem das letztendlich nicht genügt, der kann sich in fast monatlich stattfindenden Versammlungen an ausschweifenden Diskussionen erquicken.

Wir können im Rückblick auf mehr als 25 Jahre nur sagen, es war eine tolle Zeit und wir hoffen, dass wir noch lange in dieser Formation beisammen sind. Was uns sehr freuen würde, wenn wir mit unserer Homepage jemanden auf den Geschmack gebracht hätten einen eigenen Zug zu gründen. Auf diesem Wege wünschen wir allen Schützen und Mitgliedern eine harmonische Zeit in ihren Zügen und Vereinen.