Steuben Parade

Siegfried und Roy
Siegfried und Roy

Ein großer Traum ging im September 2002 für Bernd Klaedtke, Wilfried Geller und Guido Breuer in Erfüllung. Zusammen mit ihren Frauen und 14 anderen Teilnehmern waren sie mit dabei, bei der Steuben Parade 2002 in New York. 

 

Karl-Anton Ritz, Mitglied unseres Partnervereins, der Fahnenkompanie Nettesheim-Butzheim organisierte die 10-tägige Reise zur Steuben Parade.

 

Die Drei erlebten unvergessene Tage u. a. in New-York, wo im Hafen der Bürgermeisteremfang für alle Teilnehmer war. Der Gala-Abend im Hilton Hotel

in Manhattan ( leider ohne Paris ) mit den Schirmherren Siegfried und Roy sowie dem Festredner Donald Trump war ebenfalls sehr beeindruckend. Doch als Höhepunkt der Reise entpuppte sich die Steuben Parade auf der 5th Avenue selbst.

 

Weiter ging es nach Toronto und zu den Niagara-Fällen. Die nächste Station war noch Washington bevor es zurück ging nach New-York. 

 

Es war eines  der beeindruckensten Erlebnisse das man als Schütze haben kann ( außer man wird in Rommerskirchen Schützenkönig ) und alle drei Teilnehmer unseres Zuges bekommen heute noch glänzende Augen wenn  das Thema angesprochen wird.